Einladung zum Literaturabend

Donnerstag, 10. November 2016, 19.30 Uhr
im Gemeindehaus der Neustädter Mariengemeinde

Ernest Dowson: Gedichte – Schönstes aus dem Elfenbeinturm

„Wer kennt hierzulande Ernest Dowson? Vermutlich niemand, und das ist schade. Dem Zeitgenossen von Aubrey Beardsley, Oscar Wilde oder Paul Verlaine war nur ein kurzes und kein glückliches Leben beschieden. 1900 starb er, 33-jährig, an Tuberkulose. Ein dekadenter Einzelgänger, der formvollendete Gedichte von hoher Musikalität schrieb und zu jenen Astheten gehörte, die sich angesichts einer grauen, kalten, harten Maschinenwelt in die – wie sie meinten – zeitlose Schönheit der Sprache flüchteten. Schönheit und Tod sind denn auch die Pole, zwischen denen diese durchaus nicht parfümierte Lyrik oszilliert. Sie hat Frank Stückemann, im bürgerlichen Leben Pastor in Meiningsen bei Soest, jetzt wiederentdeckt und sehr schön und einfühlsam ins Deutsche übersetzt. So stehen hier beide nebeneinander, das englische Original und die freie, kongeniale Nachdichtung.“

Dieses Urteil von Volker Jakob im Westfalenspiegel 2016/4 teilen weitere Besprechungen aus dem gleichen Jahre. Wolfgang Schröder spricht in den Mitteilungen der Ehemaligen des Ratsgymnasiums Bielefeld ebenso von kongenialen Nachdichtungen wie der Bonner Anglist Lothar Hönnighausen in Germanisch-Romanische Monatsschrift; dort heißt es: “Stückemann übersetzt nicht nur korrekt, sondern trifft auch genau den Ton (…) Es ist ein ausgesprochenes Verdienst des Übersetzers und des Verlags, dass sie in unserer lauten Zeit einen englischen Dichter der leisen Töne zu neuem Leben erweckt haben.“ 

Meine Nachdichtungen, die zum Teil schon 2015 als Vorabdruck in Sinn und Form erschienen sind, freue ich mich, Ihnen  im Gesprächskreis am Donnerstag, 10. November 2016, um 19.30 Uhr vorstellen zu können. 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Stückemann

 

 

Ökumenisch Bibel Lesen und Verstehen

Unter dieser Überschrift wird zu den Treffen jeweils

am letzten Montag im Monat um 19.30 Uhr

in die reformierte Gemeinde, Süsterplatz 2, eingeladen. Im für jeden offenen Bibel-Gesprächs-Treff in Verantwortung von Annette und Thomas Nauerth und Horst Haase geht es darum, biblische Texte der ganzen Bibel miteinander zu befragen und gemeinsam nach Antworten und angemessenem Verstehen zu suchen. Es laden die Innenstadtgemein- den herzlich ein!

 

 

Gemeindestammtisch

Gaststätte „Alt-Bielefeld“, Obernstraße 12, 33602 Bielefeld

Verantwortlich: Gisela Ebmeyer

Termin: erster Montag im Monat um 20.00 Uhr